Über mich

Bereits seit Beginn meiner beruflichen Betätigung bin ich im Spannungsfeld zwischen Musik und Technik zuhause. Auf das Studium im Fach Ton- und Bildingenieur folgte ein Musikstudium, das ich mit dem Erwerb des Musiklehrer-Diploms beendete. Auch während der musikalischen Studien war praktische tontechnische Tätigkeit für mich immer selbstverständlich – ich arbeitete zeitgleich in der Tontechnikabteilung des Düsseldorfer Schau- spielhauses. Nach dem Hochschulstudium absolvierte ich dort eine berufliche Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton, die ich im Jahr 1999 abschloss.

Danach entschied ich mich, eine Lehrtätigkeit am Berufskolleg aufzunehmen, zunächst in Leipzig, dann in Köln. Diese Arbeit ermöglicht es mir, beide Bereiche – Technik und Musik – zu betrachten und gemeinsam mit interessierten jungen Leuten immer wieder mehr darüber zu lernen.

Ich erlebe es in meinem Lehrberuf tagtäglich, in akustisch sehr unterschiedlich ausgeprägten Räumen zu arbeiten. Meine über die jahrelange Praxis erworbenen Erfahrungen und Kompetenzen bringe ich in die akustische Beratungstätigkeit ein. Die Freude an tontechnischer Arbeit mit dem Ziel, raumakustische Situationen zu verbessern und so eine gute auditive Wahrnehmung in verschiedenen Räumen zu erreichen, ist mein Ansporn.

Es ist mir besonders wichtig, durch regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen im audiotechnischen Bereich eine hohe Arbeits- und Beratungsqualität aufrecht zu erhalten, die langjährige Mitgliedschaft in der DeGA (Deutsche Gesellschaft für Akustik e.V.) ist dabei hilfreich und zielführend. Stellvertretend möchte ich hier besonders Kurse zur Raumakustik und Beschallung an der RWTH Aachen bei Prof. Vorländer und der TU Illmenau nennen. Nach Ausbildung an der media academy Berlin bei Michael Ebner bin ich Sachkundiger für Schallpegelmessung und zum Wintersemester 2017/18 habe ich ein Studium im neu eingerichteten Master-Online-Studiengang Akustik an der Universität Stuttgart mit dem Ziel des „Master of Acoustics (M.Ac.)“ aufgenommen.